Bevölkerung

Bevölkerung

Mit 923 Einwohnern (Stand 31.12.2017) gehört Erschwil zu den kleineren Gemeinden des Kantons Solothurn.

Die Bevölkerungszahl belief sich 1850 auf 594 Einwohner, 1900 auf 465 Einwohner. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts stieg die Bevölkerungszahl bis 1960 kontinuierlich auf 804 Personen an. Nach einer vorübergehenden Stagnationsphase wurde seit 1990 (820 Einwohner) wieder eine Bevölkerungszunahme verzeichnet.

In Bezug auf die Zivilstand-Stati verzeichnen die Jahre 2016 und 2017 eine Verschiebung hin zu mehr verheirateten Personen.

Die Bevölkerungspyramide verhält sich analog derjenigen der Schweizer Wohnbevölkerung, mit den geburtenstarken Jahrgängen aus den 60er Jahren sowie den kleineren folgenden Jahrgängen.

Die Verteilung der Konfessionszugehörigkeit zeigt die stetige Zunahme der Konfessionslosigkeit, am 31.12.2017 waren das 249 der 923 EinwohnerInnen.