Wasserversorgung

Information über die Trinkwasserqualität

Die Wasserqualität wird einmal im Jahr durch die Firma Bachema geprüft. Es wurde festgestellt:

Alle untersuchten Proben entsprachen den bakte­rio­logischen und che­mi­schen Anforderungen an Trink­wasser.
Die Gesamthärte liegt bei 21.7 franz. Härtegraden.
Der Nitratgehalt beträgt 6.6 mg/l. Gelöstes Kalzium wird mit 82 mg/l angegeben.

Die LWV bezieht das Rohwasser aus den Sche­mel-, Walke- und Hammerrain-Quellen in Er­schwil. Dieses Wasser wird mittels Ozonierung, Floc­kung, Filtration auf Zweischichtfiltern, Absorption des Restozons auf Aktivkohle sowie Chlorierung als Netzschutz behandelt.

Bei Bedarf wird noch Grundwasser aus den Ge­mein­den Breitenbach und Brislach bezogen, welches eben­­falls analog behandelt wird.

Ebenfalls untersucht wird das Reservoir Höfe West beim Oberbergli. Diese Probe entsprach den bakterio­lo­gi­schen und chemischen Anforderungen an Trink­was­ser. Qualität und Behandlung des Was­sers ent­sprechen denjenigen im Dorf (siehe oben).

Weitere Auskünfte über unser Trinkwasser er­hal­ten Sie auf der Gemeindeverwaltung oder bei der Lüsseltaler Wasserversorgung (www.lwv.ch).

Die nachfolgenden Grafiken zeigen den Verlauf des Wasserverbrauchs der Gemeinde auf. Die Differenz des Minderverbrauchs ist vor allem auch auf die Minimierung der Wasserverluste zurückzuführen (Leitungssanierungen, usw.).